Fliesen_Rutschhemmung

Anti Rutsch behandlung von Fliesen in ganz Wien

Antirutsch Behandlung von Fliesen

 

Schutz Ihrer Kunden und Mitarbeiter

Sie kennen das Problem: Ein traumhaft schöner Fußboden, sei er aus poliertem Marmor oder anderem Naturstein, oder aus edlen Fliesen, wird beispielsweise bei Feuchtigkeit zur gefähr- lichen Falle für alle, die auf Ihrem Anwesen oder in Ihrem Betrieb ein und aus gehen: Gäste, Besucher, Mitarbeiter können ausrutschen, stürzen und sich dabei womöglich verletzen.

Ob ein Boden relativ rutschsicher ist oder nicht, hängt hauptsächlich von seiner Oberflächenstruktur ab, aber auch von einigen anderen Faktoren. Schon kleine Mengen verschütteter Flüssigkeiten aller Art oder feuchtes Schuhwerk können das Unfallrisiko rapide in die Höhe schnellen lassen.

Die häufigsten Unfälle sind auf Stürze und Ausrutschen zurückzuführen, und sie passieren im häuslichen Bereich ebenso wie überall dort, wo Menschen arbeiten. Für Arbeitsbereiche, öffentliche Räume, gewerblich genutzte Zonen oder beispielsweise in Barfußbereichen wie Schwimmbädern, Saunen, Wellnesszentren haben Berufsgenossenschaften und Zentralstellen für Unfallverhütung und Arbeitsmedizin Richtwerte für die erforderliche Rutschsicherheit festgelegt. Diese werden nach DIN 51130 geprüft, die ermittelten Werte werden mit R9 bis R13 angegeben. In Nassbereichen gelten A-, B- und C-Klassen. Während Sie in Ihren privaten Räumen in der Wahl Ihrer Bodenbeläge völlig frei sind, legen EG-Richtlinien die Sicherheitsanforderungen für gewerblich genutzte Flächen genau fest und bestimmen damit über die Beschaffenheit der Fußbodenoberflächen.

Wie ist es um die Rutschsicherheit in Ihrem Betrieb oder in und um Ihr Haus bestellt?
In Ihrem Fitnessstudio oder Restaurant, vor allem in den Sanitärräumen? Wie sicher ist ein Besuch in Ihrer Betriebskantine oder auch nur das Betreten der Eingangshalle Ihres Unternehmens?

Ein unkalkulierbares Risiko für viele Geschäftsleute:

  • hr bester Kellner oder gar Ihr Vier-Sterne-Koch ist in der Eile weggerutscht und hat sich Arm oder Bein gebrochen. Er fällt nun ausgerechnet in der Hauptsaison aus. Natürlich hat er Anspruch auf Lohnfortzahlung. Doch ein guter Ersatzmann muss gefunden und bezahlt werden.
  • Die Berufsgenossenschaft und der Schadensgutachter einer Versicherung rücken Ihnen nach dem Vorfall „auf den Pelz“ – ist Ihr Fußboden angemessen rutschsicher ausgerüstet? Haben Sie alle notwendigen Verordnungen zur Arbeitssicherheit eingehalten? Wer ist schuld an dem Unfall? Wessen Haftpflicht- oder Unfallversicherung muss bezahlen?
  • Am Ende geht ein erboster Gast oder Mitarbeiter gar vor Gericht oder verbreitet Negatives über Ihr Unternehmen in der Presse.

 

Informieren Sie sich, bevor es zu spät ist, schonen Sie Ihre Nerven, Ihren Geldbeutel und Ihren guten Ruf.

Oft ist nur falsche Pflege die Ursache für eine verminderte Rutschsicherheit – die früher gängigen Reinigungsmittel auf der Basis von Schmierseife, Steinseife oder Wachs beispielsweise können einen Bodenbelag buchstäblich zu einer Gefahr werden lassen.Sie stellen fest, dass Ihr Fußbodenbelag auch bei richtiger Pflege nicht der geforderten Rutschsicherheitsnorm entspricht? Noch ist nichts passiert, Sie möchten aber gerade jetzt keine großen Investitionen tätigen, wie etwa einen vollkommen neuen Boden verlegen?

Wir sind technisch bestens ausgestattet. Mit speziellen Maschinen und Schleif- oder Polierpads, die wir jeweils passend zum Material auswählen, können wir die Oberfläche Ihres Keramik- oder Natursteinboden-Belages verändern und aufrauen. Die Gesamtoberfläche vergrößert sich dabei – sichtbar wäre dies jedoch nur unter einem Mikroskop.Doch diese minimale Veränderung reicht aus, um die Rutschsicherheit Ihrer Bodenbeläge enorm zu steigern.

Wir, die Firma Kernreiter aus Wien, sind technisch bestens ausgestattet. Mit speziellen Maschinen und Schleif- oder Polierpads, die wir jeweils passend zum Material auswählen, können wir die Oberfläche Ihres Keramik- oder Natursteinboden-Belages verändern und aufrauen. Die Gesamtoberfläche vergrößert sich dabei – sichtbar wäre dies jedoch nur unter einem Mikroskop.Doch diese minimale Veränderung reicht aus, um die Rutschsicherheit Ihrer Bodenbeläge enorm zu steigern.

Damit diese nun auch großporiger gewordene Oberfläche künftig nicht wie ein Schwamm Reinigungsmittel oder Schmutz und Feuchtigkeit aufsaugt, führen wir gleich anschließend eine Tiefenimprägnierung durch. So bleiben die Böden pflegeleicht und hygienisch sauber zu halten.

Wir beraten Sie gerne ausführlich und unverbindlich über die Bestimmungen und Vorschriften von Nutz- und Trittsicherheit ihrer gefliesten Gewerbeflächen.

Gerne vereinbaren wir dazu mit Ihnen auch einen kostenlosen Beratungstermin vor Ort.

Wir freuen uns auf ihre Anfrage